MV tut gut Newsletter September 2017


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

erlauben Sie mir, dass ich heute etwas politischer werde. Diese Tage haben es in sich. Deutschland diskutiert das Ergebnis der Wahlen zum Deutschen Bundestag. Dabei fällt der Blick besonders nach „Ostdeutschland“, also auch zu uns nach Mecklenburg-Vorpommern – auf die Ergebnisse hier. Ja, man kann sich über manche Prozentzahl wundern. Ja, man kann und darf sich ärgern (oder auch freuen). Anzuerkennen bleibt: Die Wählerinnen und Wähler haben gesprochen, haben ihr demokratisches Recht wahrgenommen. Im öffentlichen Diskurs darf sich daher nicht der Eindruck verfestigen, die Wahlergebnisse seien gleichbedeutend mit dem „Charakter der Menschen“ bei uns. Wer meint, manches Ergebnis bestätige oftmals seit Jahrzehnten gepflegte Vorurteile und Stereotype über „die im Osten“, der setzt einen zu groben Hobel an. Dieser wird nicht nur niemandem gerecht, er stellte eine Belastung dar, für uns alle und natürlich auch für die Imagearbeit für Mecklenburg-Vorpommern. Gemeinsam mit Ihnen, unseren Partnern im Netzwerk, betonen wir im Marketing für MV: Menschen sind bei uns willkommen. Wir betonen, dass man bei uns arbeiten und leben kann. Wir erzählen die Geschichten, Erfolgsgeschichten von Frauen und Männern, die wissen, was sie an unserem Land haben – so im neuen MV-Magazin, das Ende Oktober erscheint. Wir werben um Studierende, weil wir um die Qualität unserer Hochschulen wissen.  Wir werben um Kreative, weil wir wissen, dass hier Freiraum für Ideen vorhanden (und nicht verbaut) ist. Wir werben um Menschen, die zurückkommen wollen, weil wir wissen, dass wir ihre Ideen und Erfahrungen brauchen. Lassen wir nicht zu, dass der Fokus allzu einseitig gesetzt wird. Und treten wir denen entgegen, die Intoleranz und Menschenverachtung für hoffähig erklären wollen. So sind wir nicht.

Viel Freude beim Lesen des Newsletters wünscht

Peter Kranz

Leiter Landesmarketing MV


Heft für Entdeckungen: Das neue MV-Magazin erscheint

„Entdecken Sie Engagement und Lebensqualität in Mecklenburg-Vorpommern!“ Mit dieser Einladung geht das neue MV-Magazin an den Start. Die Ausgabe richtet den Fokus auf Unternehmerinnen und Unternehmer in Vorpommern, die durch kreative Ideen, innovative Konzepte und wirtschaftlichen Erfolg beeindrucken. In der Rubrik Strandkorb-Gespräch beantworten die Schauspieler Anneke Kim Sarnau und Hinnerk Schönemann Fragen vor der schönen Kulisse des Plauer Sees. Im Gastbeitrag stellt sich das Müritzeum in Waren an Deutschlands größtem Binnensee vor. Außerdem liefert die Ausgabe Veranstaltungstipps für die kühlere Jahreszeit im Land zum Leben.  

Zu finden ist das 16-seitige Heft am 22. Oktober als Beilage in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Neben der Druckausgabe von 115.700 Exemplaren erscheint das MV-Magazin 3/2017 auch digital in der FAZ-App. Auf www.mecklenburg-vorpommern.de steht es demnächst ebenfalls zum Download zur Verfügung.


Grüße aus dem Land zum Studieren

Der Gemeinschaftsmessestand von „Studieren mit Meerwert“ auf der HORIZON Mitteldeutschland in Leipzig
Foto: Landesmarketing MV

Studienberater der Hochschulen des Landes Mecklenburg-Vorpommern waren wieder unterwegs: Mit dem Gemeinschaftsmessestand der Hochschul-Marketingkampagne „Studieren mit Meerwert“ besuchten sie die HORIZON-Messen am 2. und 3. September in Leipzig und am 23. und 24. September in Hamburg. Schüler und Abiturienten informierten sich hier über ein Studium in MV – vom Angebot der Hochschulen über Studienbedingungen bis zum Campusleben.

Als besonderer „Studienplatz“ im Land zum Leben reiste der Strandkorb mit in die Sachsenmetropole und die Hansestadt. Beide Male gab es die Gelegenheit für Erinnerungsfotos auf dem blau-weiß gestreiften Polster. In Hamburg begleitete der Radiosender NRJ Hamburg die Präsentation des Landes mit Einblendungen vom Stand ins laufende Programm. Radiospots bei Radio Hamburg und NRJ ergänzten die Werbemaßnahmen.

www.studieren-mit-meerwert.de


Erfolgreiche Sommer-Saison der Festspiele MV

Das Abschlusskonzert des Festspielsommers fand in der Konzertkirche Neubrandenburg statt.
Foto: Geert Maciejeweski

131 Konzerte an 84 Orten, dazu 82.000 Gäste und zahlreiche ausverkaufte Veranstaltungen: Das ist die erfolgreiche Bilanz der Festspiele MV für die Sommer-Saison 2017 – und ein neuer Besucherrekord. Als Preisträger in Residence nahm der 29-Jährige Percussionist Alexej Gerassimez seine Zuhörer mit auf eine Entdeckungsreise zu neuen Komponisten und deren Werken. Unter den insgesamt 24 Konzerten des jungen Künstlers war auch ein besonders spannender Beitrag in der Reihe „Unerhörte Orte“.

Das Landesmarketing MV als langjähriger Kooperationspartner gratuliert zum erfolgreichen Festspiel-Sommer und freut sich zusammen mit den Klassik-Fans  schon auf die nächsten Veranstaltungen. Der Vorverkauf für die Neujahrskonzerte in Ulrichshusen und den Festspielsommer 2018 läuft bereits.


Deutsche Meisterschaft im Fallschirmsport

Konzentration beim Zielsprung
Foto: Fallschirmsportclub Mecklenburg e.V.

Im September wurde der Flugplatz von Neustadt-Glewe zum Treffpunkt der besten Fallschirmspringer. Nach fast 20 Jahren fand eine Deutsche Meisterschaft im Fallschirmsport wieder in Norddeutschland statt und mehr als 450 Aktive und 2000 Sportinteressierte waren dabei. Die Sportler starteten in acht Disziplinen, wobei erstmals in der Geschichte einer Deutschen Meisterschaft ein Tandemspringen für Menschen mit Handicap stattfand.

Vorbereitung und Durchführung des Events lagen in den Händen der Mitglieder des FSC Mecklenburg, Partner der Meisterschaft war das Landesmarketing MV.

www.dm2017.dfv.aero


MeLa ist Schaufenster moderner Agrarwirtschaft

Interesse für die Landschaft: Der Andrang auf der MeLa war groß.
Foto: Ove Arscholl

Knapp 73.000 Besucher und damit so viele Gäste wie nie zuvor kamen in diesem September zur MeLa nach Mühlengeez. Auf der Fachausstellung für Landwirtschaft und Ernährung, Forst, Jagd und Gartenbau des Landes MV begrüßten mehr als 1000 Aussteller die Gäste – mit Informationen, Schauvorführungen und regionalen Erzeugnissen. 

Erfolgsrezept der Ausstellung sind die Mischung aus Tier- und Technikvorführungen, aus Technologien, Fachgesprächen und Foren sowie Sonderschauen wie die große Tierschau und die Kinder-MeLa. Das Landesmarketing MV arbeitet seit Jahren erfolgreich mit dem Agrarmarketingverein Mecklenburg-Vorpommern zusammen. So auch bei dieser MeLa.  Tier der diesjährigen MeLa war die Honigbiene.

www.mela-messe.de


Bio-Betriebe laden zur Landpartie

Wie funktioniert der Betrieb? Bio-Landwirte präsentierten auf der Landpartie ihre Unternehmen.
Foto: BUND

„Machen Sie eine Bio-Landpartie!“ Unter diesem Motto luden am 23. September landesweit rund 60 Öko-Betriebe ein. Auf den Höfen durften sich mehr als 10.000 Besucher davon überzeugen, wie regionale ökologische Produkte aus Getreide, Milch und Obst entstehen, wie sie vermarktet werden und – natürlich – wie sie schmecken. Die Landwirte boten Führungen an und standen Rede und Antwort. Die „Bio-Landpartie“ ist inzwischen zu einem Imageträger für die heimische biologische Land- und Ernährungswirtschaft geworden. Grund genug für das Landesmarketing MV, die Bio-Landpartie zu unterstützen. 

www.bund-mecklenburg-vorpommern.de


Perfekter Start ins neue Semester

Auf dem Campus Open Air tanzten Studenten und Besucher bis in die Nacht.
Foto: Georg Hundt

Jedes Jahr am ersten Samstag im Wintersemester wird es laut auf dem Campus der Hochschule Wismar. Grund ist das Campus Open Air, dessen 17. Auflage in diesem Jahr gefeiert wurde. Mit dabei waren Headliner Jennifer Rostock, Swiss und die Anderen, Mr. Irish Bastard und rund 10.000 Studierende und Besucher, die den Campus bis in die späten Abendstunden rockten. Unterstützung bei der Durchführung des Campus Open Airs bekam der AStA der Hochschule Wismar vom Landesmarketing MV als Träger der Hochschulmarketingkampagne „Studieren mit Meerwert“ und mit dem Versprechen „MV tut gut.“.

www.campusopenairwismar.de


Junge Poeten ziehen in die Dichterschlacht

Zum vierten Mal schreibt die Hochschul-Marketingkampagne „Studieren mit Meerwert“ eine Meisterschaft im Poetry Slam aus. Am 23. November werden im Literaturhaus Rostock junge Poeten um den Titel „Master of Slam“ wetteifern. Erstmals steht die Dichterschlacht in diesem Jahr auch Schülern ab 16 Jahren offen. 

Interessierte können noch bis zum 18. Oktober zwei Texte mit dem Betreff „Master of Slam“ an  die Adresse post@literaturhaus-rostock.de schicken und sich so einen der begehrten Startplätze sichern. Alle Starter werden übrigens „berühmt“, denn ihre Auftritte werden im Netz und in SocialMedia veröffentlicht.

Mehr Infos unter: master-of-slam-2017.info


dokumentArt schaut in die Zukunft

„films & future“ – Filme und Zukunft – lautet das Motto des europäischen Dokumentarfilmfestivals „dokumentArt“ in Neubrandenburg. 44 Filme aus 18 Ländern hat die Programmkommission unter Leitung ders neuen Festival-Chefin Yun-hua Chen für den Wettbewerb ausgewählt. Die Themen sind vielfältig: Es geht um Drohnen-Krieger und das Gefühl der Macht, die Terrorismusbekämpfung am Computer und einen japanischen Landwirt, der ins radioaktiv verseuchte Fukushima zurückkehrt, weil er seine Heimat nicht aufgeben will. 

Spielorte sind vom 13. bis 17. Oktober das Kino Latücht und das Cinestar in Neubrandenburg. Zum Auftakt des Festivals wird am 13. Oktober um 19 Uhr die Dokumentation „Die Farbe der Sehnsucht“ des vielfach preisgekrönten Filmemachers Thomas Riedelsheimer im Cinestar zu sehen sein. Er erzählt am Beispiel ganz unterschiedlicher Menschen aus aller Welt von der Sehnsucht und dem inneren Drang nach Liebe, Anerkennung und Freiheit. Das Landesmarketing MV ist Kooperationspartner der dokumentART.


Termine

1. Oktober 2017

Das Landeserntedankfest hat Tradition. In diesem Jahr lädt die Gemeinde Siedenbollentin als Ausrichter herzlich zum traditionellen Abschluss der Ernte ein. https://siedenbollentin.de

3. Oktober 2017

Ideenland MV – Die Hochschulmarketingkampagne „Studieren mit Meerwert“ präsentiert sich beim Tag der offenen Tür in der Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern in Berlin www.studieren-mit-meerwert.de

4. Oktober 2017

Mecklenburg-Vorpommern präsentiert sich als Partnerland der Feiern zum Tag der Deutschen Einheit in der Deutschen Botschaft in Bern/Schweiz.

7. Oktober 2017

Im Rahmen des 12. Naturfilmfestivals wird der deutsche NaturFilmPreis in sechs Kategorien verliehen. Eine Auswahl der bewegendsten Filme bewirbt sich um den Deutschen Naturfilmpreis. Der Preis „Bester Film | Wildnis Natur“ wird vom Land Mecklenburg-Vorpommern gestiftet. www.darsser-naturfilmfestival.de 

bis 14. Oktober 2017

Usedomer Musikfestival www.usedomer-musikfestival.de

19. Oktober 2017 

2. Regionalproduktemesse „Vorpommern – Welch ein Genuss!“ Präsentation im Pommerschen Landesmuseum in Greifswald www.invest-in-vorpommern.de


Bildnachweise

Cornelius Kettler,

Landesmarketing MV,

Geert Maciejeweski,

Fallschirmsportclub Mecklenburg e.V.,

Ove Arscholl,

BUND,

Georg Hundt



MV tut gut auf...


MV tut gut auf YouTube

MV tut gut auf facebook

MV tut gut auf instagram


Redaktion

Landesmarketing MV

kreativLABOR

 

Layout

büro v.i.p.

 

Copyright

Landesmarketing MV

 

Hinweis zum generellen Maskulinum

Aus Gründen des Platzes und der Lesbarkeit, wird an Textstellen, an denen von geschlechtlich gemischten Personengruppen die Rede ist, das generische Maskulinum verwendet.

Die Veranstaltungshinweise erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Herausgeber

 

Staatskanzlei des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Landesmarketing MV

Peter Kranz(V. i. S. d. P.)

Schloßstraße 2-4, 19053 Schwerin

 

Telefon: +49 (0) 385 / 588 1095

Telefax: +49 (0) 385 / 588 095

E-Mail: info(at)mv-tut-gut.de

 

www.mecklenburg-vorpommern.de

www.studieren-mit-meerwert.de

www.best-of-northern-germany.de

www.facebook.com/mvtutgut

www.instagram.com/mvtutgut