MV tut gut Newsletter Mai 2018


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

in unserer digitalen Welt sind Daten Rohstoff und Werkzeug, aber auch Ware. Im Netz und den sozialen Medien wird uns deutlich bewusst, dass unsere Daten unser persönliches Eigentum sind, mit dem es verantwortlich umzugehen gilt. Besonders die Vormachtstellung großer Internet-Konzerne, die das Sammeln und kommerzielle Nutzen von Daten zum Geschäftsmodell gemacht haben, hat zu einem stärkeren Bewusstsein für den Wert persönlicher Daten geführt. Und das ist gut so. Wir nehmen Datenschutz ernst und daher die Regelungen der neuen Datenschutz-Grundverordnung der EU an. Mit diesem Newsletter erhalten Sie einen Hinweis auf unsere geänderten Datenschutzbestimmungen, die auf unserem Landesportal www.mecklenburg-vorpommern.de nachzulesen sind. Dieser Newsletter erhält außerdem einen weiteren wichtigen Hinweis. Sollten Sie ihn künftig nicht mehr erhalten wollen, dann melden Sie sich einfach im zugehörigen Artikel-Link ab. Wir würden uns natürlich freuen, wenn Sie weiter unsere Informationen beziehen wollen. Dann müssen Sie übrigens nichts weiter tun.

Für uns ist klar: Wir handeln nicht mit Ihren Daten, geben sie also nicht weiter und werten sie nicht kommerziell aus. Wir nutzen sie auch nicht, um Ihnen andere Informationen als den Newsletter zukommen zu lassen. Für unsere Auftritte in facebook und YouTube gilt: Wir sind da und zeigen Flagge für unser Land. Immerhin mit inzwischen mehr als 26.000 Followern bei facebook. Die kleinen Imagefilme des Tourismusverbandes (in Zusammenarbeit mit dem Landesmarketing) unter dem Titel „Endlich Ruhe!“ haben bei YouTube bereits über eine Million Views erhalten. Sie sehen: Für unsere Landesmarketingkampagne sind dies weiter wichtige Plattformen, die wir verantwortlich nutzen.

Einen schönen Juni wünscht

Peter Kranz


Leiter Landesmarketing MV


In eigener Sache

Uns ist es wichtig, Sie darüber zu informieren, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert. Am 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft getreten, die Transparenz und Datensicherheit auf ein höheres Niveau heben soll. Auf der Seite newsletter.mv-tut-gut.de finden Sie die Datenschutzerklärung, in der Sie genaue Informationen darüber erhalten, wie wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen und verwenden.
 
Als Abonnentin/Abonnent des Newsletters haben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mitgeteilt und sich mit dem Empfang des Newsletters einverstanden erklärt. Diese Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Wenn Sie unseren Newsletter weiterhin empfangen wollen, müssen Sie daher nichts weiter unternehmen. Sie erteilen uns damit quasi die Genehmigung, Ihnen auch in Zukunft Informationen über die Arbeit des Landesmarketings MV zukommen lassen zu dürfen.
Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich jederzeit hier abmelden.


Sonniges Landesfest mit 140.000 Besuchern

Von oben nach unten: Präsentation der Landesregierung MV bei bestem Wetter und guter Laune
Tausende Besucher bei der Eröffnung des MV-Tags;
Zeit für ein Team-Foto muss sein: im Strandkorb Ministerpräsidentin Schwesig und das Team des Landesmarketings;
Das Ship of Tolerance wurde eingeweiht. Das Projekt des Künstlerpaares Kabakov wurde mit Hilfe von Schülerinnen und Schülern der Hansestadt Rostock gestaltet;
Happy End auf dem MV-Tag – der verloren gegangene Teddy ist wieder da.
Fotos: Landesmarketing MV/Hanseatische Eventagentur GmbH

Der 13. Mecklenburg-Vorpommern-Tag in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist Geschichte. Eine Erfolgsgeschichte: Das Landesfest zählte rund 140.000 Besucher. Die Hansestädter und ihre Gäste erlebten vom 18. bis 20. Mai hochkarätige Bühnenprogramme, attraktive Ausstellerbereiche und eine Vielzahl von Präsentationen. So stellten sich zum Beispiel Landesregierung und Landtag, Landkreise und kreisfreie Städte vor. Auch Unterstützer und Sponsoren, Vereine, Verbände, Rettungs- und Sicherheitskräfte präsentierten sich auf einer bunten Meile.

Der MV-Tag in Zahlen und Fakten:
Drei Tage Sonne und blauer Himmel
140.000 Besucher
2000 Kilogramm Sand in der Sandkiste bei der Foto-Strandkorbaktion des Landesmarketings und mehr als 2000 Fotos von fröhlichen MV-Tag-Besuchern
268 Meter verlegte Wasserleitung zu den Ständen
Ein neues Sicherheitssystem „City Safe“ der Eisengießerei Torgelow, das kaum auffiel
Drei Sicherheitskonferenzen an den Veranstaltungstagen, bei denen aber keine gravierenden Vorkommnisse zu besprechen waren
Drei Events in einem: MV-Tag, Pfingstmarkt, Einweihung des „Ships of Tolerance“
Ein Dieb, der für die Polizei allerdings zu langsam war und gestellt wurde
Ein echter Steiff-Teddy, der am Samstag von der Security gefunden und über viele Hände an das Organisationsbüro weitergegeben wurde, dort übernachtete und am Sonntagnachmittag von seinem kleinen Besitzer wieder in die Arme geschlossen werden konnte.
Das Landesmarketing MV dankt allen Partnern, Ausstellern und Beteiligten: Wir freuen uns auf den Mecklenburg-Vorpommern-Tag 2020 in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald.

www.mvtag2018.de


FiSH lockt in den Stadthafen

Bei der Preisverleihung: Die Auszeichnung „Film des Jahres“ ging an Bad Lesbian von Irene Moray
Foto: Patrick Hinz

Der Kurzspielfilm „Bad Lesbian“ von Irene Moray ist der Sieger des 15. FiSH-Filmfestivals im Rostocker Stadthafen. Mehr als 70 Kurzfilme, Dokumentationen und Experimentalfilme, Animationen, Musikvideos und Spielfilme wurden dort Ende April in sechs Locations entlang der Warnow gezeigt. Als Film des Jahres erhielt „Bad Lesbian“ ein Preisgeld von 12.000 Euro, zusammengesetzt aus einem Produktionsbudget der Kulturellen Filmförderung MV in Höhe von 5000 Euro, jeweils 2000 Euro vom Rotary Club Heiligendamm und der Staatskanzlei MV und 3000 Euro, die von Helmut Rohde gestiftet wurden. Der Publikumspreis ging an Michael Bohnenstingl für den Animationsfilm „Bis Donnerschdag“.

Ein weiterer Höhepunkt des Filmfestivals war der deutschlandweite Nachwuchs-Filmwettbewerb „Junger Film“, zu dem knapp 70 Regisseure und Schauspieler aus allen Teilen der Bundesrepublik angereist waren. Für den Wettbewerb wurden 537 Filme eingereicht, von denen 33 in sechs Filmblöcken gezeigt wurden.

Ausverkauft war die Preisverleihung im li.wu, dem Lichtspieltheater Wundervoll, bei der die fünfköpfige Jury über die Verleihung der GoldFiSHe, SilberFiSHe sowie über den Film des Jahres abstimmte. Rund 3700 Gäste besuchten in diesem Jahr das FiSH-Filmfestival, das vom Landesmarketing MV als Kooperationspartner unterstützt wird.

fish-festival.de


Wissenschaft und Technik, spannend erklärt

Laser-Show vor dem neuen Physik-Gebäude der Universität Rostock
Foto: SPHINX ET

„Beam mich rauf, Scotty!“ Wer erinnert sich nicht an die immer wiederkehrende Szene aus den Star-Trek-Filmen? Für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit diesem Thema erhielt Prof. Alexander Szameit vom Institut für Physik der Uni Rostock den Kommunikationspreis der Langen Nacht der Wissenschaften. In seinem Vortrag „To beam or not to beam“ ging er humorvoll der Frage nach, wie viel Fiktion wirklich hinter der Science-Fiction-Serie steckt.
Und die Reise mit der Enterprise war nur eine spannende Möglichkeit, die 15. Lange Nacht der Wissenschaften in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock zu verbringen. Auf die Besucher wartete auch in diesem Jahr ein umfangreiches Programm mit mehr als 200 wissenschaftlichen Beiträgen. Neben spannenden Vorträgen, Schauvorlesungen und Experimenten bot die lange Nacht der Wissenschaften interessante Blicke hinter die Kulissen von Laboren und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen der Hansestadt.

Das größte „Public-Science-Event“ im Land zum Leben war damit ein großer Erfolg. Besonders die neuen Standorte, wie zum Beispiel die Kommunikationslounge WissensPier bei AIDA Cruises im Stadthafen, waren den ganzen Abend gut besucht. Mit der Hochschulmarketingkampagne „Studieren mit Meerwert – Studieren in MV“ steht das Landesmarketing MV den Organisatoren der Wissenschaftsnacht als Partner zur Seite.

www.lange-nacht-des-wissens.de


Junge Behindertensportler wetteifern in Rostock

Der 30. Jugend-Länder-Cup der Deutschen Behindertensportjugend führte Ende April 120 Nachwuchssportler aus elf Bundesländern nach Rostock. Hier kämpften sie im Para-Schwimmen und in der Para-Leichtathletik um Medaillen. Der Landesverband für Behinderten-  und Rehabilitationssport MV (VBRS) organisierte beste Bedingungen für die Athleten, Trainer und Betreuer und trug so dazu bei, den Behinderten- und Rehabilitationssport in MV weiter zu stärken. Das Landesmarketing MV unterstützt als Partner des VBRS diesen Cup.


Filmkunst auf hohem Niveau

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Festivalleiter Volker Kufahl (r.) würdigen den Schauspieler Henry Hübchen mit dem Ehrenpreis „Goldener Ochse“
Foto: Silke Winkler

Die 28. Ausgabe des Filmkunstfestes Mecklenburg-Vorpommern hat die hohen Besucherzahlen der vergangenen drei Jahre gehalten: Rund 17.000 Zuschauer kamen Anfang Mai ins Schweriner Festivalkino Capitol. Und mit dem Eröffnungsfilm „Styx“ sahen die Gäste sogar schon den späteren Hauptpreisträger des Filmkunstfestes – das allerdings war reiner Zufall.

Der deutsch-österreichische Wettbewerbsbeitrag um eine Notärztin (Susanne Wolff), die auf hoher See mit einem Flüchtlingsdrama konfrontiert wird, war der große Gewinner: Neben dem von der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern mit 10.000 Euro dotierten „Fliegenden Ochsen“, dem Hauptpreis des Festivals, erhielt der Film den von der Schweriner Volkszeitung gestifteten Publikumspreis in Höhe von 2500 Euro und für die beste Musik- und Tongestaltung Sachleistungen im Wert von 4000 Euro von Studio Mitte und Steinberg Media Technologies GmbH. Regisseur Wolfgang Fischer nahm die Preise persönlich entgegen und zeigte sich „gerührt und überrascht“. Er kündigte an, einen Teil des Preisgeldes für das Projekt „One Fine Day“ seines Kollegen Tom Tykwer und Marie Steinmann-Tykwers zugunsten der Förderung der Kreativität von Kindern in den Slums der kenianischen Hauptstadt Nairobi zu spenden.

Mit dem Ehrenpreis „Goldener Ochse“ wurde der Schauspieler Henry Hübchen ausgezeichnet. Hübchen betonte, dass sein Lebenswerk noch keinesfalls abgeschlossen sei, er sich aber freue, mit zunehmenden Alter „zum Preisochsen aufzusteigen“. Mit seiner unkomplizierten und heiteren Art gewann Hübchen bei der Preisverleihung und bei diversen Publikumsgesprächen im Rahmen der Hommage die Herzen des Schweriner Publikums.

Zahlreiche Filme boten beim Filmkunstfest außerdem spannende Einblicke in das diesjährige Gastland Georgien. Das Landesmarketing MV gratuliert herzlich zum gelungenen Event.

www.filmland-mv.de


Spring- und Dressursport feinster Güte in Redefin

Siegerehrung für Emanuele Gaudiano mit Carlotta 232 – OS
Foto: Landesmarketing MV

Zum 18. Mal war das Landgestüt Redefin Schauplatz und Treffpunkt hochkarätigen Spring- und Dressursports. Das Festival bescherte den Pferdesportfans ein spannendes Programm mit internationalen Top-Reitern, darunter Lokalmatador André Thieme, DKB-Riders-Tour-Sieger Markus Beerbaum und der niederländische Mannschaftsweltmeister Jur Vrieling. Die gelungene Mischung von Pferdesport- und Showprogramm sorgte darüber hinaus für ein besonderes Flair. Den Sieg in der Internationalen Weltranglisten-Springprüfung und damit den „Preis des Landes Mecklenburg-Vorpommern“ sicherte sich mit einem fehlerfreien Ritt der italienische Erfolgsreiter Emanuele Gaudiano mit Carlotta 232 - OS.

Als Partner des international hochklassig besetzten Turniers konnte das Landesmarketing MV einmal mehr die Stärken Mecklenburg-Vorpommerns als Land zum Genießen, Erholen und Arbeiten in und mit der Natur; kurz als Land zum Leben bewerben.

www.pferdefestival-redefin.de


Schwimmer aus MV beim „International Danish Swim Cup“ erfolgreich

Marie Franck vom Neubrandenburger Schwimmsportverein „Delphin“ belegte den 2. Platz über 100 m Lagen
Foto: Schwimm-Verband MV e.V.

Team MV in Dänemark: Mit 40 Athleten war Mecklenburg-Vorpommern beim 21. International Danish Swim Cup in Esbjerg vertreten. Insgesamt gingen mehr als 1200 Athleten von 52 Mannschaften aus Dänemark, Schweden und Deutschland, Griechenland, Polen, den Niederlanden und Österreich an den Start. Das MV-Team behauptete sich erfolgreich innerhalb dieser starken Konkurrenz: Die Sportler belegten den 16. Platz von allen Teams und vertraten unser Land als Botschafter. Herzlichen Glückwunsch!

Das Landesmarketing MV unterstützte den Schwimm-Verband Mecklenburg-Vorpommern bei dieser Veranstaltung.


„Schmeck die Natur“: Produktvielfalt im Globus-Markt Roggentin

Regionale Produzenten präsentieren ihre Spezialitäten für die Besucher.
Foto: Landesmarketing MV

Drei Tage stand Regionalität im Mittelpunkt der traditionellen MV-Woche im Globus Handels-Hof in Roggentin. Unter dem Motto „Schmeck die Natur“ präsentierten unter dem Dach des Agrarmarketings Mecklenburg-Vorpommern e.V. 22 regionale Produzenten ihre Spezialitäten und Innovationen. Dabei standen Verkostungen und Gespräche mit den Kunden im Mittelpunkt. Erstmalig dabei waren die Firma „Honigdieb“ aus Klockenhagen und die Marke „Martins Bio“, die Trockenfrüchte aus biologischem Anbau herstellt.

Das Landesmarketing MV ist Kooperationspartner des Agrarmarketings MV.


#Gesundheit2018: Branchenkonferenz machte Digitalisierung zum Thema

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig empfängt die internationalen Gäste der 14. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft aus dem Partnerland Schweiz und aus Finnland.
Foto: Danny Gohlke/ BioCon Valley® GmbH

Zum 14. Mal kamen am 24. und 25. Mai rund 700 Experten aus dem In- und Ausland zur Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft zusammen, um über Entwicklungen und Tendenzen dieser für Mecklenburg-Vorpommern so erfolgreichen Branche zu diskutieren. In diesem Jahr stand die von der BioCon Valley® GmbH organisierten Konferenz unter dem Motto „#Gesundheit 2018 – Schöne neue Welt?“. Schwerpunkt war die Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft. Es ging dabei unter Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig um eine Bestandsaufnahme darüber, welche Fortschritte zu verzeichnen sind: Wie schreitet die Telemedizin voran, allem voran die elektronischen Patientenakte? Wie sichert man dabei den Datenschutz und sorgt zugleich dafür, dass das persönliche Gespräch mit Patienten nicht auf der Strecke bleibt?

Auch bei weiteren wichtigen Themen wie der Fachkräftesicherung und Weiterbildung über die Entwicklung neuer Berufsbilder bis hin zu neuen Versorgungsformen im ländlichen Raum oder neuen Trends im Krankenhaus wurden gesetzt. Wichtige Impulse gab es von Vertretern des Partnerlandes Schweiz sowie von Gästen aus Finnland, Vietnam, Südkorea, Dänemark und Estland. Das Landesmarketing MV ist seit vielen Jahren Partner Partner von BioCon Valley, des Netzwerks der Gesundheitswirtschaft in MV.

www.konferenz-gesundheitswirtschaft.de


Termine

Bis 3. Juni 2018    
11. Umweltfotofestival „horizonte zingst“
Jubiläum am Darß! Bereits zum elften Mal wird Zingst zum Treffpunkt für Fotoexperten und Fotofreunde aus aller Welt.
www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de

6. Juni 2018
Campus-Spektakel in Stralsund
derstudentenkeller.de

10. Juni 2018                
Tag des offenen Hofes
Unter dem Motto „Landwirtschaft erleben“ öffnen 40 Landwirtschaftsbetriebe an 19 Standorten in MV ihre Hoftore, um interessierten Besuchern unvergessliche Einblicke der modernen Landwirtschaft zu geben.
www.bauernverband-mv.de

9./10. Juni 2018            
Offene Gärten in Mecklenburg-Vorpommern    
www.offene-gaerten-in-mv.de

15. Juni bis 16. September 2018
Festspielsommer der Festspiele MV
http://festspiele-mv.de/

16. Juni 2018                 
Warener Kulinale
Sieben SpazierGänge mit regionalen Spezialitäten entlang des Müritz-Ufers
www.warener-kulinale.de 

16./17. Juni 2018            
Jugendsportspiele des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Rostock
www.lsb-mv.de

21. Juni 2018                
Kulinarisches Kino mit dem Film „Die grüne Lüge“ in der Darßer Arche in Wieck
www.deutscher-naturfilm.de

22. Juni bis 28. Juli 2018
Schlossfestspiele Schwerin
www.mecklenburgisches-staatstheater.de

23. Juni 2018

Tag der Wissenschaft in Greifswald
www.uni-greifswald.de

23. / 24. Juni 2018

Mittsommer-Remise
Die Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser
www.mittsommer-remise.de


Bildnachweise:

Cornelius Kettler,

Landesmarketing MV,

Hanseatische Eventagentur GmbH,

Patrick Hinz,

SPHINX ET,

Silke Winkler,

Schwimmverband MV,

Danny Gohlke



MV tut gut auf...


MV tut gut auf YouTube

MV tut gut auf facebook

MV tut gut auf instagram


Redaktion

Landesmarketing MV

kreativLABOR

 

Layout

büro v.i.p.

 

Copyright

Landesmarketing MV

 

Hinweis zum generellen Maskulinum

Aus Gründen des Platzes und der Lesbarkeit, wird an Textstellen, an denen von geschlechtlich gemischten Personengruppen die Rede ist, das generische Maskulinum verwendet.

Die Veranstaltungshinweise erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Herausgeber

 

Staatskanzlei des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Landesmarketing MV

Peter Kranz(V. i. S. d. P.)

Schloßstraße 2-4, 19053 Schwerin

 

Telefon: +49 (0) 385 / 588 1095

Telefax: +49 (0) 385 / 588 095

E-Mail: info(at)mv-tut-gut.de

 

www.mecklenburg-vorpommern.de

www.studieren-mit-meerwert.de

www.best-of-northern-germany.de

www.facebook.com/mvtutgut

www.instagram.com/mvtutgut