MV tut gut Newsletter Juni 2016


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser, 

endlich Sommer im Land zum Leben. Und was für einer… Musik erklingt an so vielen grandiosen und an manch bislang „unerhörten“ Orten. Die Festspiele MV verzaubern das ganze Land. „Faust“ und „Jedermann“ spielen in Wismar, „Aida“ in Schwerin, die HanseSail lädt nach Rostock (inklusive zum großen Wirtschaftstreffen „Business meets HanseSail“), die Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft nach Warnemünde und natürlich der Mecklenburg-Vorpommern-Tag nach Güstrow – die Liste gerät lang und länger. Mecklenburg-Vorpommern zieht alle Register, um nicht nur bei seinen Gästen beste Eindrücke zu erschaffen und zu hinterlassen. Ich bin sicher, unser Qualitätsversprechen „MV tut gut.“ wird in diesem Sommer spürbarer denn je. Sie, unsere Partner im Netzwerk, tun alles dafür. Gemeinsam mit vielen Freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern sorgen Sie mit für das Gelingen, egal, ob bei großen Veranstaltungen oder den vielen weiteren Events und Festen in unseren Städten und Dörfern. Danke dafür. Sie zeigen, dass Mecklenburg-Vorpommern – dessen Menschen ja gern mal ein wenig unterschätzt werden – alles bietet: Meer und Seen, Lebensqualität, Gemeinsinn und Offenheit. Das ist doch eine schöne Botschaft, die gute Chancen hat, über diesen Sommer hinauszureichen – wenn wir gemeinsam an ihr arbeiten.

Einen schönen Sommer wünscht Ihnen

Peter Kranz-Glatigny

Leiter Landesmarketing MV


Neues Magazin macht „Appetit auf MV“

Unter der Überschrift „Sehen, Hören, Entdecken“ widmet sich die neue Ausgabe „Mecklenburg-Vorpommern - Das Magazin aus dem Land zum Leben.“ in einem Schwerpunkt der Ernährungswirtschaft in MV. Das 16-seitige Heft erscheint am 25. Juni und wird in einer Auflage von 258.000 Exemplaren der Süddeutschen Zeitung beigelegt. 

Neben dem Blick auf Menschen und ihre innovativen Projekte für gute Produkte aus dem Land geht es auch um Nahrung für Geist und Seele. So finden sich im Magazin zahlreiche Veranstaltungstipps für den Sommer im Land zum Leben. Darunter echte Entdeckungen, wie die Werke großer Künstler in Rostock und Schwerin oder atemberaubende Orte für Theater- und Musikgenuss. Das Magazin stellt zudem Menschen vor, die in Mecklenburg-Vorpommern angekommen sind und hier ihr Land zum Leben gefunden haben. Im Strandkorbgespräch kommen der FC Vorwärts Drögeheide und der Verein Willkommenskultur Torgelow zu Wort, die u.a. vom DFB für ihre Integrationsarbeit ausgezeichnet wurden. 

Die Ausgabe 2/2016 steht auf dem Landesportal www.mecklenburg-vorpommern.de zum Download bereit. Hier gibt es auch das Video zum Strandkorbgespräch.


Gedankenaustausch zu „regionalen Marken“ in der Ernährungswirtschaft

In der IHK zu Schwerin trafen sich Vertreter der Ernährungswirtschaft zum Gedankenaustausch über regionale Marken.
Foto: IHK

„Regionale Marke(n) für die Ernährungswirtschaft?“ Diese Fragestellung stand über einem offenen Gedankenaustausch, zu dem sich am 13. Juni Unternehmer, Vertreter von Regionalinitiativen, Handel, Verbraucherschutz, Agrarmarketing MV und Landesmarketing MV sowie aus dem Landwirtschafts- und Wirtschaftsministerium in der IHK zu Schwerin trafen.

Ziel war es, ein gemeinsames Verständnis zum Thema Regionalität zu entwickeln und mögliche Kommunikationskonzepte für Produkte aus MV zu diskutieren. Zahlreiche Anregungen brachte der Impulsvortrag des Vereins „Die Lebensmittelwirtschaft“ aus Berlin. Die Debatte zeigte, dass der Wunsch nach einer regionalen Marke „MV“ vom Handel stark, bei Herstellern selbst aber eher untergeordnet geäußert wird. Die eindeutige Empfehlung lautete, gemeinsam die Sichtbarkeit von Produkten aus dem Land deutlich zu erhöhen und ihre Qualität künftig noch stärker, z.B. durch Aktionen, PR- und Werbemaßnahmen, zu betonen. Die Initiative für die Tagung ging vom Landesmarketing MV aus.


Willkommensgrüße am Warnemünder Passagierkai

Auf einer Videowand am Warnemünder Passagierkai werden Passagiere der Kreuzfahrtschiffe willkommen geheißen.
Foto: Landesmarketing MV

Das Schweriner Schloss in Warnemünde: Seit Mitte Juni sind zwei Spots des Landesmarketings MV auf einer Videowand am Passagierkai zu sehen. Sie begrüßen die ankommenden Kreuzfahrer aus aller Welt am Terminal. Gezeigt werden das Schloss unter der Überschrift „Welt trifft Kulturerbe“ und eine Impression der HanseSail Rostock mit dem Zusatz „Welt trifft Offenheit“. Beide Motive werben dafür, MV von allen Seiten zu entdecken. Die Spots werden während der gesamten Kreuzfahrtsaison bis Mitte Oktober 2016 zu sehen sein. 

Ausführliche Informationen zu den Motiven der „trifft-Reihe“ gibt es auf dem Landesportal unter www.mecklenburg-vorpommern.de.


Schweriner Residenzensemble auf dem Weg zum UNESCO-Weltkulturerbe

Werbung für das Schweriner Residenzensemble in der Landesvertretung MV in Berlin
Foto: Stefan Gloede

Damen und Herren in höfischen Kleidern und Bläserklänge von Schweriner Schülern: Die Gäste in der Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommerns beim Bund in Berlin konnten sich am 1. Juni über einen stilvollen Empfang zu einem großen Thema freuen. Der Landtag, vertreten durch seine Präsidentin Sylvia Bretschneider, die Landesregierung und die Landeshauptstadt stellten gemeinsam mit dem Förderverein Welterbe Schwerin das Schweriner Residenzensemble vor, mit dem sich Land und Stadt um Aufnahme in die UNESCO-Weltkulturerbeliste bewerben wollen. Die Gäste aus Kulturpolitik, Denkmalpflege und der Tourismusbranche erfuhren Wissenswertes über die kulturhistorische Bedeutung des Ensembles als Zeugnis der späthöfischen Kultur. Prof. Dr. Marie-Theres Albert vom UNESCO-Lehrstuhl World Heritage Studies an der BTU Cottbus-Senftenberg und Mitglied des Beirates der Schweriner Bewerbung erläuterte die Erfolgsaussichten und gab Hinweise für die Konzeption. 

Gäste des Abends in der Landesvertretung waren zudem Vertreter des Diplomatischen Corps, u.a. von Staaten, die im UNESCO-Welterbekomitee mit über die Aufnahme neuer Welterbestätten entscheiden. Die Schweriner Bewerbung wird von einem breiten bürgerschaftlichen Engagement getragen. Weitergehende Informationen zur Bewerbung des Schweriner Residenzensembles finden Sie im Internet unter www.landtag-mv.de und www.schwerin.de.


Werben um junge Leute: „Studieren mit Meerwert“ on Tour

Sieben in einem Strandkorb: Erinnerungsfoto am Stand der Hochschulmarketingkampagne „Studieren mit Meerwert“ in Hannover
Foto: Landesmarketing MV

Premiere für die Bildungsmesse „Einstieg“ in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover: Erstmals informierten Aussteller hier über Möglichkeiten für den Start ins Studenten- und Berufsleben. Mit dabei: die Hochschulmarketingkampagne „Studieren mit Meerwert – Studieren in MV“. Vertreter der Universitäten und Fachhochschulen des Landes machten den jungen Besuchern unsere lebendigen Studienorte, die attraktiven Studiengänge und die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten in MV schmackhaft.

Eine Frage wurde dabei gleich geklärt: Wie viele Abiturienten plus Lehrer passen in einen Strandkorb? Der schönste Studienplatz des Landes war mit nach Niedersachsen gereist und lockte als Motiv für ein Erinnerungsfoto. 

www.studieren-mit-meerwert.de


Zingst: Ein Festival bewegender Bilder

Allabendlicher stimmungsvoller Höhepunkt am Strand: die Bilderflut auf der Megaleinwand neben der Seebrücke
Foto: Anke Großklaß

Es war ein „Fest der grandiosen Bilder“. So das eindeutige Fazit der Fachpresse: Zehn Tage lang feierten Publikum, Hobbyfotografen und bedeutende nationale und internationale Kamerakünstler an der Ostsee das Umweltfotofestival „horizonte Zingst“. Die neunte Auflage überzeugte mit ausverkauften Multimediashows, ausgebuchten Workshops und zahlreichen Ausstellungen sehenswerter Bilder. Das Landesmarketing MV unterstützte das renommierte Festival, das einen wichtigen Beitrag zur Profilierung des Landes leistet.

www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de


Landesweites Sportfest mit spannenden Wettkämpfen

Auf die Plätze, fertig, los: Junge Sportler aus dem ganzen Land wetteiferten bei den 13. Jugendsportspielen um Medaillen.
Foto: Landessportbund MV

Die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg war am 11. und 12. Juni Gastgeberin der 13. Jugendsportspiele des Landes. Die mehr als 2000 Teilnehmer, Betreuer und Besucher erlebten hier eine farbenfrohe Eröffnung und anschließend spannende Wettkämpfe. In 20 Sportarten wetteiferten die Sportler um Medaillen und Bestleistungen. Möglich wurde das große Sportfest durch das Engagement der Landesfachverbände und ortsansässigen Sportvereine. Das Landesmarketing MV unterstützte die Jugendsportspiele.

www.lsb-mv.de


Erster Radball World Cup in MV

Dominik Planzer, Bernd Mlady und Roman Schneider (Hintergrund) in Aktion
Foto: SV Lüblow

Radball ??  Wer jetzt noch Fragezeichen sieht, wird staunen: Lüblow in Mecklenburg-Vorpommern ist eine Hochburg dieses Sports, bei dem Mannschaften einen Ball per Fahrrad aufs gegnerische Tor jagen. Am ersten Juniwochenende richtete der SV Wanderlust Lüblow einen World Cup in Ludwigslust aus, bei dem zehn Teams aus sechs Nationen Radball vom Feinsten boten und den Zuschauern einen spannenden Sport vorstellten. 

Das Landesmarketing MV war Partner des erstmals in MV ausgetragenen Wettbewerbs, der große Anerkennung bei Publikum und Weltverband fand. 


Schwimmer aus MV starten beim „International Danish Swim Cup“

Alma Paschke während ihres Wettkampfes
Foto: Sarah Michalski

Team MV in Dänemark: 67 Schwimmer vertraten das Land beim 19. International Danish Swim Cup in Esbjerg. Mit ihnen reisten zehn Betreuer und zwei Kampfrichter an die Nordseeküste Jütlands, wo 1400 Sportler aus 77 Vereinen an den Start gingen. Die Teilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern behaupteten sich erfolgreich innerhalb der starken Konkurrenz. An ihren Badekappen waren sie während des Wettbewerbs gut zu erkennen und vertraten unser Land als Botschafter.

Das Landesmarketing MV unterstützte den Schwimm-Verband Mecklenburg-Vorpommern bei dieser Veranstaltung.


Jugend-Länder-Cup der Deutschen Behinderten-
sportjugend

Fechterin Simone Briese-Baetke, bereits qualifiziert für Rio, entfacht das Feuer im „paralympischen Dorf“.
Foto: Landesmarketing MV

Sport-Arenen in Rostock wurden vom 16. bis 18. Juni zum „paralympischen Dorf“: In vier Sportarten kämpften 180 Teilnehmer hier um ihren Platz auf dem Treppchen. Die Wettkämpfe waren Teil der Kampagne des Landesverbandes für Behinderten- und Rehabilitationssport „WIR – Wir in Rio“. Ziel ist es, die Athleten auf dem Weg zu den Paralympics in Brasilien zu unterstützen und den Behinderten- und Rehabilitations-Sport in MV weiter zu stärken. Das Landesmarketing MV unterstützt als Partner der Kampagne dieses Anliegen.


Andrang auf „Offene Höfe“

Besucher des offenen Hofes in Zinzow interessieren sich für die moderne Erntetechnik.
Foto: A. Hanell

Sehen, hören, anfassen: Der Tag des offenen Hofes in Mecklenburg-Vorpommern war für die 41.000 Besucher ein Fest für alle Sinne. In den 20 teilnehmenden Betrieben aus der Land-, Ernährungs- und Fischwirtschaft erlebten sie die Agrarwirtschaft hautnah. So konnten sie sich ein authentisches Bild von der Situation im Land machen, mit Landwirten ins Gespräch kommen und vieles selbst ausprobieren. Technikfans beispielsweise durften Landwirtschaftsmaschinen selbst steuern, kulinarische Köstlichkeiten aus eigener Produktion setzten das i-Tüpfelchen auf den Tag.

www.facebook.com/TagdesoffenenHofesMV


Kunst im Neubau: Zur Eröffnung lockt Fest für alle

Blick in dem Neubau, in dem künftig Kunst der Moderne präsentiert wird.
Foto: Staatliches Museum Schwerin

Das Staatliche Museum Schwerin feiert am 1. Juli die Eröffnung seines neuen Anbaus. Das Gebäude, in dem künftig Kunst der Moderne präsentiert werden soll, ergänzt das aus dem 19. Jahrhundert stammende Galeriegebäude am Alten Garten. Auf insgesamt 1500 Quadratmetern werden im Neubau unter anderem die extra für die Schweriner Ausstellung angefertigten „Wustrower Tücher“ des Mecklenburger Künstlers und Weltbürgers Günther Uecker gezeigt.

Das komplette Programm des Sommerfestes am 1. Juli ist im Internet auf der Seite www.museum-schwerin.de zu finden.


MV-Tag am Start: Größtes Landesfest steigt in der Barlachstadt

Ein ganzes Land feiert. Vom 8. bis 10. Juli steigt in der Barlachstadt Güstrow mit dem 12. Mecklenburg-Vorpommern-Tag eine riesengroße Party, beginnend am Freitagabend mit der Opening-Party von Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern auf dem Platz an der Bleiche. Am nächsten Abend kommen genau hier die Fans von Jan Josef Liefers auf ihre Kosten: Der Schauspieler und Musiker wird dann mit Radio Doria die Bühne rocken – präsentiert von NDR 1 Radio MV und dem Nordmagazin. Bis zum Abschlusskonzert mit „Sugar the hips“ am Sonntag – präsentiert von Antenne MV – gibt es auf insgesamt vier Bühnen und in zehn Event-Bereichen Spaß, Unterhaltung und jede Menge Informationen.

Es präsentieren sich Landesregierung, Landtag sowie die Landkreise und kreisfreien Städte genauso wie Rettungs- und Sicherheitskräfte, Vereine und Verbände. Das komplette Programm unter www.mvtag2016.de.


Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern sind eröffnet

Beim Auftakt der Reihe „Unerhörte Orte“ wurde der Standort Neustrelitz des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrums zur Konzertbühne.
Foto: Festspiele MV

133 Konzerte an 74 Spielstätten im ganzen Land – das sind die Eckdaten der diesjährigen Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Die Saison 2016 wurde am 17. Juni in Anwesenheit von Ministerpräsident Erwin Sellering mit einem grandiosen Konzert in der Georgenkirche Wismar eröffnet. Künstlerin in Residence ist in diesem Jahr die junge norwegische Violinistin Vilde Frang, die schon beim Auftaktkonzert das Publikum in ihren Bann zog.

In den nächsten drei Monaten geben sich renommierte Künstler aus der ganzen Welt ein Stelldichein in Mecklenburg-Vorpommern. Sie musizieren an bekannten Spielstätten wie Ulrichshusen und Hasenwinkel, in Kirchen und Schlössern und auch an Plätzen, an denen noch nie Musik erklang – und die so zu „Unerhörten Orten“ werden. Der Auftakt mit einem Konzert am Standort Neustrelitz des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrums war ein voller Erfolg.

Als einen der Höhepunkte feiern die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern am ersten Juli-Wochenende gemeinsam mit dem Mecklenburgischen Staatstheater ein Weltkulturfest in der Landeshauptstadt Schwerin. Das Landesmarketing MV ist langjähriger Partner der Festspiele und unterstützt in diesem Jahr insbesondere das Weltkulturfest und die Reihe „Unerhörte Orte“.

www.festspiele-mv.de


Faust und Jedermann: Zwei Klassiker in Wismar

Die Aufführung von Jedermann (oben) geht ins dritte Jahr, die Proben für Faust (unten) laufen. Beide Inszenierungen sind in diesem Sommer in Wismar zu sehen.
Fotos: Hollatz

Zwei Klassiker werden im Sommer in Wismar in spektakulärer Umgebung aufgeführt. Mit Goethes „Faust“ (Teil I) und von Hoffmannsthals „Jedermann“ gehen die Wismarer Festspiele in der St. Georgenkirche ins dritte Jahr. Am 7. Juli feiert die Inszenierung von Faust mit Sascha Gluth in der Titelrolle Premiere, den Mephisto spielt Mario Ramos, das Gretchen Elinor Eidt. Mit einer barrierearmen Vorstellung machen die Veranstalter am 24. Juli ein besonderes Angebot für hör- und sehbehinderte Menschen. 

Vom 28. Juli bis zum 7. August ist dann bereits in dritter Auflage der Wismarer „Jedermann“ mit Gluth in der Hauptrolle und Reinhard von Hacht als Tod zu sehen. Das Landesmarketing MV ist Partner der Festspiele. Mehr Informationen unter festspiele-wismar.de.


Termine

1. bis 3. Juli 2016

„Greetings to the Universe“ – das Weltkulturfest in Schwerin

www.festspiele-mv.de

2. bis 10. Juli 2016

Warnemünder Woche

www.warnemuender-woche.com

3. Juli bis 11. September 2016

Günther Uecker – Der geschundene Mensch, Ausstellung in der Kunsthalle Rostock

www.kunsthallerostock.de

8. bis 10. Juli 2016

MV-Tag in Güstrow

www.mvtag2016.de

8. Juli bis 14. August 2016

Schlossfestspiele Schwerin 2016 – „Aida“

www.theater-schwerin.de

13./14. Juli 2016

12. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft 2016

www.konferenz-gesundheitswirtschaft.de

16. Juli 2016  

Speedway Euro Championship im Speedway im Stadion Güstrow

www.speedwayeuro.com

Ab 26. Juli 2016  

Meck Proms „Music around the world“, Sommerliche Konzertreihe in den landeseigenen Schlössern und Gärten Mecklenburgs

www.theater-schwerin.de

11. bis 14. August 2016  

HanseSail Rostock

www.hansesail.com

12. bis 13. August 2016

„Business meets Hansesail”, 13. Wirtschaftstreff in der Hansestadt Rostock

www.business-hansesail.de

18. August 2016

Die Initiative „ländlichfein“ präsentiert das kulinarische Kino mit dem Film „Passion for Planet“ in Wieck

www.deutscher-naturfilm.de

28. August 2016

BioErleben – das größte Bio-Event in MV – ist nach einjähriger Pause wieder da in Rostock-Warnemünde

www.bio-mv.de


Bildnachweise:

Cornelius Kettler,

Anke Großklaß,

SV Lüblow,

Stefan Gloede,

Landesmarketing MV,

Sarah Michalski,

Landessportbund MV,

A. Hanell,

IHK,

Museum Schwerin,

Hollatz



MV tut gut auf...


MV tut gut auf YouTube

MV tut gut auf facebook

MV tut gut auf instagram


Redaktion

Landesmarketing MV

kreativLABOR

 

Layout

büro v.i.p.

 

Copyright

Landesmarketing MV

 

Hinweis zum generellen Maskulinum

Aus Gründen des Platzes und der Lesbarkeit, wird an Textstellen, an denen von geschlechtlich gemischten Personengruppen die Rede ist, das generische Maskulinum verwendet.

Die Veranstaltungshinweise erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Herausgeber

 

Staatskanzlei des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Landesmarketing MV

Peter Kranz(V. i. S. d. P.)

Schloßstraße 2-4, 19053 Schwerin

 

Telefon: +49 (0) 385 / 588 1095

Telefax: +49 (0) 385 / 588 095

E-Mail: info(at)mv-tut-gut.de

 

www.mecklenburg-vorpommern.de

www.studieren-mit-meerwert.de

www.best-of-northern-germany.de

www.facebook.com/mvtutgut

www.instagram.com/mvtutgut