MV tut gut Newsletter Dezember 2016


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

ein bewegtes Jahr geht zu Ende. Wir senden Ihnen heute unseren Rückblick auf die Arbeit des Landesmarketings für unsere Marke Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2016. Durch die Landtagswahl stand MV im Mittelpunkt des politischen und journalistischen Interesses. Und ja, nicht jede Schlagzeile hat uns freuen können. Wir stehen mit Ihnen für Offenheit, Mitmenschlichkeit und Miteinander. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, dass dies wahrgenommen wird.

Wir wissen, aus gesundem Selbstbewusstsein entsteht Attraktivität. Und wir Mecklenburger und Vorpommern haben gute Gründe, selbstbewusst zu sein. Unsere Marke mit ihrem Versprechen „MV tut gut.“, vor allem aber mit der Leitidee „Land zum Leben.“, erfreut sich hoher Akzeptanz als Dach aller Marketingbemühungen. In der Ansprache der Zielgruppen brauchen wir (neben Bewährtem) Neues, Überraschendes. Lassen Sie uns mutiger sein, im Wissen um die Stärken unseres Landes und unserer Marke, um pointiert, heiter und gern auch herausfordernd zu kommunizieren. Mit Ihnen, unseren Partnern im Netzwerk, wollen wir die Landesmarke Schritt für Schritt moderner machen – fit für den intensiver gewordenen Wettbewerb der Regionen und die digitale Welt.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit 2017.

Ihnen und Ihren Familien wünscht das Landesmarketing MV eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ihr

Peter Kranz
Leiter Landesmarketing MV


Imagefilm macht Lust auf MV

MV in allen Facetten: Der neue Imagefilm macht Lust aufs Land.

Willkommen im Land zum Leben! Das ist die Botschaft des neu entwickelten Imagefilms, der die Vielfalt des Landes und seine Perspektiven betont. Der Blick der Zuschauer wird auf traumhafte Landschaften, spektakuläre Kulturereignisse und Zukunftsbranchen gelenkt, auf das Gesundheitsland MV, das Tourismusland, den Technologiestandort. Die Klickzahlen für den Imagefilm haben alle Erwartungen übertroffen. Mehr als 200.000 Menschen hat der Film auf der Homepage www.mecklenburg-vorpommern.de und in den Social-Media-Auftritten des Landes erreicht. Die Bewertungen sind fast durchweg positiv.

Der Film soll im Standortmarketing auf regionaler und internationaler Ebene und bei Veranstaltungen und Messen eingesetzt werden. Wenn Sie den Clip für Werbezwecke nutzen möchten, er steht auf der Seite www.mecklenburg-vorpommern.de zum kostenlosen Download bereit. Ein Einsatz kann entsprechend der Nutzungsbedingungen erfolgen.


„Land-Leute-Leben“: Die neue Reportage-Reihe

Drei Protagonisten berichten in den Reportagen vom Leben und Arbeiten in MV.

Der Augenarzt Dr. Jacques Darman, die Pianistin Yuko Ellinger und die Landwirtin Dr. Kathrin Naumann waren die Protagonisten dreier kurzer Reportagen, die in diesem Jahr entstanden. Die Filme, die auf dem Landesportal und dem Facebook-Kanal „MV tut gut.“ zu sehen sind, erreichten rund 70.000 Facebook-User – und eine große Resonanz. Das Feedback der Facebook-Fans war sehr positiv – ein weiteres Beispiel dafür, dass viele Nutzer sozialer Medien Bewegt-Bild-Formate schätzen. Die Reportagen wurden im Auftrag des Landesmarketings von der Kommunikationsagentur A&B One entwickelt und von der Filmproduktion Rabauke-Film aus Rostock umgesetzt.

www. mecklenburg-vorpommern.de


„Trifft-Reihe“ erhält Zuwachs

Die „Trifft“-Reihe ist in diesem Jahr um drei weitere Motive gewachsen.

Gleich drei neue PR-Motive kamen in diesem Jahr zur Anzeigenreihe „Trifft“ hinzu – entwickelt vom Landesmarketing zusammen mit der Berliner Kommunikationsagentur A&B One. „Brain trifft Power“ war die Headline eines Motivs, das für die Hochschulmarketingkampagne „Studieren mit Meerwert“ entstand. Das Motiv wirbt bundesweit für den Studienstandort Mecklenburg-Vorpommern und wird als Anzeige und Banner in Medien eingesetzt, die auf die Zielgruppe der Hochschulmarketingkampagne ausgerichtet sind.

„Kultur trifft Begeisterung“ hieß es in einem Anzeigenmotiv, mit dem das Kulturland MV in den Fokus gerückt wurde. Das Werbemotiv wurde in der Konzertkirche Neubrandenburg aufgenommen, Partner sind die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.

Das dritte Motiv setzte den Schwerpunkt auf nachhaltige Landwirtschaft und innovative Ernährungswirtschaft. Unter dem Motto „Wachstum trifft Chancen“ hatte das Motiv im September Premiere in der Sächsischen Zeitung, der Dresdner Morgenpost und im Internet – auch als Werbung für die Präsentation Mecklenburg-Vorpommerns auf der Ländermeile beim Tag der Deutschen Einheit in Dresden.

Alle Motive der „Trifft-Reihe“ und Hintergrundinformationen gibt es hier: www.mecklenburg-vorpommern.de


Mecklenburg-Vorpommern erlesen

Drei neue MV-Magazine erschienen 2016.

Das MV-Magazin ist seit Jahren ein starkes Medium in der Werbung fürs Land. Insgesamt drei Ausgaben entwickelte das Landesmarketing im Jahr 2016 und erzielte damit mehr als zwei Millionen Kontakte. Dafür sorgten der bundesweite Vertrieb in der Süddeutschen Zeitung und die Online-Darstellung auf dem Landesportal www.mecklenburg-vorpommern.de. Rubriken wie Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur, Ernährung, Natur, Gesundheit und Sport stellten die Vielseitigkeit des Landes heraus und richteten das Augenmerk auf Menschen aus MV. Die kommunikative Leitidee „Land zum Leben.“ wurde so überregional intensiv transportiert.

 www.mecklenburg-vorpommern.de


MV-Tag 2016: Ein rauschendes Fest

Rund ums Güstrower Schloss befand sich einer der zehn Erlebnisbereiche während des MV-Tags.

Das war der MV-Tag 2016 in Güstrow: 60.000 Besucher und mehr als 1000 Mitwirkende, vier Bühnen, zehn Erlebnisbereiche und eine Gastgeberstadt, die sich in Bestform präsentierte. Die Gäste erwartete, verteilt über die Innenstadt, ein vielfältiges Programm. Als Veranstalter des MV-Tages präsentierte sich das Land und das Landesmarketing MV bei den Zeltpagoden der Landesregierung mit dem Marken-Symbol Mecklenburg-Vorpommerns, dem Strandkorb. Gäste konnten hier für Fotos Platz nehmen und die Bilder sofort mitnehmen.  Insgesamt entstanden mehr als 2000 Bilder. Der nächste MV-Tag wird 2018 in Rostock stattfinden. Mit ihm soll Start in die Jubiläumsfeiern anlässlich des 800. Gründungstages der Hanse- und Universitätsstadt Rostock erfolgen.

Eine weitere Aktion des Landesmarketings MV war der Aufruf an die Besucher, selbst zur Kamera zu greifen und den Start des Instagram-Kanals von „MV tut gut.“ mit Bildern vom MV-Tag zu begleiten. Seitdem präsentieren attraktive Fotos aus dem Land überregional die Marke Mecklenburg-Vorpommern und  MV als „Land zum Leben.“ Schon jetzt hat der Kanal rund 500 Abonnenten. 

newsletter.mv-tut-gut.de/archiv/mv-tag-2016


Kampagne wirbt mit neuen Ideen fürs Studieren in MV

Kampf um den Titel „Master of Slam“
Foto: Landesmarketing MV

Fürs Studieren in Mecklenburg-Vorpommern warb die Hochschulmarketingkampagne „Studieren mit Meerwert“ 2016 auf EINSTIEG-Messen in Köln, Hamburg, Hannover und Berlin und auf der HORIZON Mitteldeutschland in Leipzig. Für die Studienberater der Universitäten und Fachhochschulen des Landes waren die Schauen gute Gelegenheiten, direkt mit Abiturienten und Studieninteressierten ins Gespräch zu kommen und die Studiengänge und –bedingungen in Mecklenburg-Vorpommern vorzustellen. Ein Magnet für die Aufmerksamkeit war dabei immer wieder der Strandkorb, der für Erinnerungsfotos lockte. Insgesamt zählten die fünf Messen rund 80.000 Besucher.

Das Image Mecklenburg-Vorpommerns als moderner und zukunftsorientierter Studienstandort gewinnt durch die Teilnahme an den Messen zusätzliche Stärke. Positiv bewertet wird von den Besuchern der Gemeinschaftsstand aller Hochschulen unter dem Dach der Kampagne „Studieren mit Meerwert“, der mit seinen 39 Quadratmetern Größe ein unübersehbarer Blickfang für Besucher ist.

Ein zusätzliches Highlight war die Veranstaltungsreihe „Master of Slam“,die als neues Format für die Hochschulen in MV wirbt. Am 26. Oktober zogen acht Slammer im Literaturhaus Rostock in die „Dichterschlacht“ um den Titel „Master of Slam“, der in diesem Jahr bereits zum dritten Mal verliehen wurde. Neben dem Jury- und dem Publikumspreis wurde ein Facebook-Preis vergeben – mit guter Resonanz:  Die auf Facebook veröffentlichten Filme wurden häufig angeklickt.

www.studieren-mit-meerwert.de


Wirtschaftsfaktor Kultur

„Greetings to the Universe“ schickten die Festspiele MV im Sommer aus Schwerin, im August lockte die Hanse Sail die Welt nach Rostock.
Foto: Landemarketing MV

Kunst und Kultur lockten im zurückliegenden Jahr wieder hunderttausende Besucher nach Mecklenburg-Vorpommern – mit der Unterstützung und Begleitung beliebter Veranstaltungen erreichte das Landesmarketing MV eine große Wirkung in der öffentlichen Wahrnehmung des Landes. Los ging es gleich zu Jahresbeginn mit dem „Warnemünder Turmleuchten“, zu dem mehr als 85.000 Einheimische und Gäste am Neujahrsabend zum Warnemünder Strand pilgerten. 

Eine gute Tradition ist die Zusammenarbeit des Landesmarketings MV mit den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, die sich landes- und bundesweit zu einer der attraktivsten Veranstaltungsreihen entwickelt haben. Allein 2016 lockte das Klassik-Festival 80.000 Besucher. Im Kalender besonders hervorzuheben waren die erfolgreichen Konzerte „Unerhörte Orte“ in allen Landesteilen und das Welterbeprojekt Schwerin „Greetings to the Universe“. Ein noch junges, aber nicht weniger erfolgreiches Projekt ist die Zusammenarbeit des Landesmarketings MV mit den Festspielen Wismar, die 2016 mit den Inszenierungen von „Faust I“ und „Jedermann“ zahlreiche Kulturbegeisterte in die St.-Georgen-Kirche der Hansestadt zogen.

Natürlich durfte das Landesmarketing MV auch bei dem maritimen Volksfest der Superlative – der Rostocker Hanse Sail – nicht fehlen. Mit einem Spot und dem Motiv „Welt trifft Offenheit“ im Rahmen der „Trifft“-Reihe – entwickelt in enger Zusammenarbeit mit den Partnern – wurde die Werbung für die international bedeutsame Veranstaltung unterstützt, die mit ca. einer Million Besucher ein großes Publikum erreicht und begeistert. 

www.mecklenburg-vorpommern.de


Sport tut gut in MV

Weltklasse-Reitsport in Redefin
Foto: Anett Strohbein

Hohe mediale Aufmerksamkeit erreichten die nationalen und internationalen Sportwettbewerbe, die das Landesmarketing MV unterstützte und begleitete. Für die internationale Wahrnehmung Mecklenburg-Vorpommerns leisteten der „Internationale Springertag“ in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, das CSI***-Turnier im Landgestüt Redefin und der Challenge Cup der Damen-Volleyballerinnen des Schweriner Sportclubs einen wichtigen Beitrag.  Alle Events erreichten national und international hohe Beachtung, u.a. durch TV-Übertragungen. Premiere hatte außerdem der Radball Worldcup in Ludwigslust, der wie die anderen Veranstaltungen großes Interesse bei sportbegeisterten Fans im ganzen Land und darüber hinaus weckte.

Jahreshöhepunkt 2016 waren für Athleten und Trainer natürlich die Olympischen Spiele und die Paralympics in Rio. Der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport MV e.V. (VBRS) trug mit seiner Kampagne „WIR – Wir in Rio“ dazu bei, dieses Sportevent, vor allem aber die Sportler aus Mecklenburg-Vorpommern im Land und über die Landesgrenzen hinaus bekannt(er) zu machen. 

www.mecklenburg-vorpommern.de


Natur und Ernährung

Impressionen von der „Bilderflut“ in Zingst
Foto: Anke Großklaß

Das Umweltfotofestival „horizonte“ in Zingst und das Darßer Naturfilmfestival mit der Verleihung des Deutschen Naturfilmpreises waren wichtige Veranstaltungen für die Platzierung der Marke MV. Längst sind sie über die Landesgrenzen hinaus bekannt und bei Filmemachern und Fotografen sehr beliebt. Der kreative Blick auf unsere Welt, die innovativen Herangehensweisen und Techniken in der Foto- und Filmumsetzung – das alles wirkte bei Fachleuten und Besuchern. Die intakte Natur und die Schönheiten des Landes waren Schwerpunkte und untersetzten die Botschaft „Land zum Leben.“.

Natürlichkeit und Innovation wiederum sind es, die den guten Ruf der Ernährungswirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern prägen. Dazu trugen Präsentationen der Branche auf nationalen und internationalen Messen bei. Ein Beispiel war die Internationale Grüne Woche, auf der sich das Land seit 17 Jahren erfolgreich präsentiert. Dem Agrarmarketing e.V. als Partner im Netzwerk der Landesmarke gelang es, MV auf Fachmessen wie der BioFach in Nürnberg als erfolgreichen und innovativen Standort der Land- und Ernährungswirtschaft vorzustellen. Zugleich wurde der strategische Prozess mit Ideen zu neuen Nutzungsmöglichkeiten der Marke, u.a. als Herkunftsmarke für Produkte aus MV aufgenommen und wird im kommenden Jahr intensiv fortgesetzt.

www.mecklenburg-vorpommern.de 


MV für jeden Tag des Jahres: Der Poster-Wandkalender 2017 ist da

Der Kalender zeigt es: So schön ist Mecklenburg-Vorpommern.
Foto: Landesmarketing MV

Mit Bildern vom Schweriner Schloss, dem Redefiner Landgestüt und der Ansicht der Hanse- und Welterbestadt  Stralsund verbindet der neue Poster-Wandkalender des Landesmarketings MV Eindrücke von Menschen und Orten im Land zum Leben. Der Kalender ist gleichzeitig ein Dankeschön an die Partner für die gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit im ablaufenden Jahr. Er kann beim Landesmarketing MV unter der Mailadresse info@mv-tut-gut.de bestellt werden.

 


Termine

2. Dezember 2016 bis 8. Januar 2017
Advents- und Neujahrskonzerte der Festspiele MV
www.festspiele-mv.de

1. Januar 2016
Warnemünder Turmleuchten unter dem Motto: „Sehnsucht“
www.wmnde.de/

20. bis 29. Januar 2017
82. Grüne Woche in Berlin. MV lädt zum Besuch in die Halle 5.2b unter dem Motto „Genieße Mecklenburg-Vorpommern.“ herzlich ein.
www.virtualmarket.gruenewoche.de

27. bis 29. Januar 2017
16. Usedomer Winterstrandkorbfest im Ostseebad Zinnowitz mit der Strandkorb-Sprint-WM www.winterstrandkorbfest.de


Bildnachweise

Cornelius Kettler,

Landesmarketing MV,

Anett Strohbein,

Anke Großklaß



MV tut gut auf...


MV tut gut auf YouTube

MV tut gut auf facebook

MV tut gut auf instagram


Redaktion

Landesmarketing MV

kreativLABOR

 

Layout

büro v.i.p.

 

Copyright

Landesmarketing MV

 

Hinweis zum generellen Maskulinum

Aus Gründen des Platzes und der Lesbarkeit, wird an Textstellen, an denen von geschlechtlich gemischten Personengruppen die Rede ist, das generische Maskulinum verwendet.

Die Veranstaltungshinweise erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Herausgeber

 

Staatskanzlei des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Landesmarketing MV

Peter Kranz(V. i. S. d. P.)

Schloßstraße 2-4, 19053 Schwerin

 

Telefon: +49 (0) 385 / 588 1095

Telefax: +49 (0) 385 / 588 095

E-Mail: info(at)mv-tut-gut.de

 

www.mecklenburg-vorpommern.de

www.studieren-mit-meerwert.de

www.best-of-northern-germany.de

www.facebook.com/mvtutgut

www.instagram.com/mvtutgut