MV tut gut Newsletter Dezember 2013


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

etwa 1,2 Millionen Menschen haben unser Land in den letzten Tagen mal ganz anders wahrgenommen: auf der Leinwand. Unsere frischen Spots, die die natürlichen Stärken und Potenziale Mecklenburg-Vorpommerns als Land zum Arbeiten und zum Leben in kleinen „Alltags“-Szenen zeigen, liefen in vielen deutschen Großstädten im Kino - in dieser Art ein neuer Weg der direkten Ansprache eines vorwiegend jungen Publikums. So wollen wir noch mehr Menschen für unser Land begeistern. Wir wollen anregen, über ein Leben in MV nachzudenken. Wir haben gute Argumente und eine starke Marke, die wir gemeinsam partnerschaftlich weiter entwickeln.

Und weil Marketing für unser Land Werbung für unser Land ist, darf und sollte die Kommunikation entspannt daherkommen – glaubwürdig, freundlich und gern mit einem Augenzwinkern. Die Botschaft ist klar: MV tut gut. Gemeinsam mit Ihnen, unseren Partnern, wollen wir diesen Weg fortsetzen. Mit unserer Erfahrung und neuen Ideen. In diesem Sinne wünscht Ihnen das Team des Landesmarketings MV frohe Weihnachten und ein gemeinsam erfolgreiches 2014 im Land zum Leben.

Ihr

Peter Kranz-Glatigny
Leiter Landesmarketing MV


„Land zum Leben“ im Kino

Das Landesmarketing wirbt in 130 Kinos bundesweit für Mecklenburg-Vorpommern. Zwischen dem 5. und 18. Dezember 2013 sind die neuen MV-Werbespots auf der großen Leinwand zu sehen. Mit den von der Kommunikationsagentur A&B One im Auftrag des Landesmarketings MV entwickelten 15-Sekunden-Streifen setzt die Kampagne „MV tut gut.“ damit auf einen weiteren, publikumsstarken Verbreitungsweg. Die Spots werden in 22 Städten, darunter Berlin, Dortmund und Dresden, Düsseldorf, Hamburg und München, auf 400 Leinwänden in Werbeblöcken vor den Hauptfilmen gezeigt:

Der Spot „Brötchen holen“ spiegelt gelebte Lebensqualität und Familienfreundlichkeit in MV wider.

Der Spot „Rush Hour“ widmet sich dem Thema Berufsleben und der Work-Life-Balance.

Der Spot „Die Schleuse“ nimmt sich humorvoll der Themen Berufsleben, Forschung/Gesundheitswesen und Work-Life-Balance an.

Alle Spots sind  auf www.mv-tut-gut.de und im YouTube-Kanal „MV tut gut.“ zu sehen.

 


Schüler werden Forscher

Bereits zum 9. Mal zieht die Wissenskarawane MV durch renommierte Forschungseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern. Vom 15. bis 31. Januar können Schüler an sechs Stationen, so z.B.  im Max-Planck-Institut für demografische Forschung Rostock und im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt Neustrelitz, erfahren, wie viel das Land jungen Entdeckern und Nachwuchswissenschaftlern zu bieten hat. Zahlreiche angesehene Institute, die mit den Universitäten und Unternehmen vernetzt sind, öffnen ihre Türen und werben im Rahmen der Veranstaltungsreihe für Ausbildung, Studium und Karriere am Wissensstandort MV. Die Schüler können bei spannenden Experimenten dabei sein und sich von den Wissenschaftlern spektakuläre Phänomene erklären lassen. 

 


Science Soap "Sturm des Wissens" feiert Premiere

Sie macht seit einigen Wochen Schlagzeilen – die Science Soap. Die Wissenschaftsseifenoper "Sturm des Wissens" – ein bundesweit einmaliges Projekt – wurde am 6. Dezember 2013 an der Universität Rostock vorgestellt und hat alles, was zu einer echten Soap gehört: Liebe, Intrigen und Katastrophen – und ein Faible für Wissenschaft und Technik.

Denn die Serie will besonders Mädchen zwischen 14 und 20 Jahren erreichen und für Naturwissenschaften begeistern. Klug und unterhaltsam macht die Seifenoper, die mitten in Rostock spielt, klar: Das Leben mit MINT-Fächern – also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – ist spannend, wichtig und alles andere als nur „was für Jungs“. Die Idee der Science Soap wurde durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft preisgekrönt und wird von der Hanse- und Universitätsstadt Rostock gemeinsam mit dem Wissenschaftsmarketingverein [Rostock denkt 365°] umgesetzt. Die Kampagne für den Studienstandort Mecklenburg-Vorpommern „Studieren mit Meerwert“ ist Partner der Soap und hat die Produktion unterstützt.

Die Darstellerinnen und Darsteller sind überwiegend Schauspielstudierende der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Ausgestrahlt wird die Serie online ab 13. Dezember auf www.sturm-des-wissens.de/gucken. Dort sind die weiteren vier Folgen im Wochenrhythmus jeden Freitag kostenfrei abrufbar. Zudem ist die Serie, die schon viele Fans auf Facebook (www.facebook.com/SturmDesWissens) hat, auch auf dem regionalen Fernsehsender MV1 zu sehen – begleitet übrigens von den neuen MV-Spots „Land zum Leben“.

 


Ein Strandkorb der Extraklasse

Ein rekordverdächtiger XXL-Strandkorb soll bald auf Usedom zu bewundern sein.
Foto: Projekt Korbwerk Heringsdorf

Die Insel Usedom hat im wahrsten Sinne des Wortes große Pläne. Denn die Gemeinde Heringsdorf will in der ortsansässigen Strandkorbmanufaktur den größten Strandkorb der Welt bauen lassen und ihn neben der Seebrücke aufstellen.

Der Strandkorb hat Tradition auf Usedom. Seit 80 Jahren gibt es in Heringsdorf eine Strandkorbmanufaktur, die „Korbwerk Heringsdorf GmbH & Co. KG“. Sie ist die älteste der Welt. In ihr wurde der „G8-Gipfel-Strandkorb“ von Heiligendamm produziert. Die Idee zum XXL-Strandkorb ist ein Gemeinschaftswerk der Gemeinde Heringsdorf, engagierter Bürger, der Usedom Tourismus GmbH, der „Korbwerk Heringsdorf GmbH & Co. KG“ und des Landesmarketings MV. Sechs Meter breit, vier Meter hoch und drei Meter tief soll das Strandmöbel werden. Das sollte für einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde reichen, so die Hoffnung. Aufgestellt wird der Korb neben der Heringsdorfer Seebrücke zu Ostern 2014. 

 


Filmland MV hat neuen Geschäftsführer

Volker Kufahl
Foto: Filmland MV

Der neue Künstlerische Leiter des Filmkunstfestes Mecklenburg-Vorpommern, Volker Kufahl, hat am 1. Dezember 2013 seinen Dienst aufgenommen. Der bisherige Chef des Internationalen Filmfests Braunschweig wird zugleich Geschäftsführer der Trägergesellschaft Filmland M-V gGmbH. Damit ist er auch für die geschäftliche Seite des größten Filmfests im Land verantwortlich. Ein erstes Gespräch zur Fortführung der Kooperation mit dem Landesmarketing im Jahr 2014 fand bereits statt. Die Kampagne „MV tut gut.“ wird auch im kommenden Jahr Partner der Filmkunstfestes MV und von Veranstaltungen der filmland M-V gGmbH im ganzen Land sein. 

 


Für MV rund 5.000 km mit dem Rad durch Amerika

Stefan Nimke, Dennis Kruse, Daniel Rackwitz und Michael Kruse (v.l.) starten als MV-Team beim Rennen "Race across America".
Foto: Sport-Event MK

In kürzester Zeit die USA von der Pazifik- bis zur Atlantikküste mit dem Rennrad zu durchqueren – das war die Vision. Anfang der 80er Jahre wurde die Idee für das Rennen „Race across America“ geboren.  

Dank sportlicher Höchstleistungen hat das Rennen längst Kultstatus erreicht und wird dazu genutzt, Gelder für wohltätige Zwecke zu sammeln.

Und um für MV zu werben: Ab 14. Juni 2014 werden die Fahrer Michael und Dennis Kruse, Daniel Rackwitz und Bahnrad-Olympiasieger Stefan Nimke als Botschafter für MV in die Pedale treten. Nach dem Startschuss in Oceanside/San Diego bleiben ihnen 216 Stunden bzw. 9 Tage für die mehr als 4800 km. Ihr persönliches Ziel: Sie wollen einen neuen Rekord aufstellen.

Das Landesmarketing MV wird nach dem Start zeitnah auf www.mv-tut-gut.de und auf Facebook berichten.

 


Veranstaltungen

noch bis 23. März 2014

Sonderausstellung „Um uns ist ein Schöpfungstag – Von der Künstlerkolonie bis heute“, Kunstmuseum Ahrenshoop, www.kunstmuseum-ahrenshoop.de

noch bis 16. Februar 2014

Sonderausstellung „Kosmos der Niederländer. Die Schenkung Christoph Müller“, Staatliches Museum Schwerin, www.museum-schwerin.de

1. Januar 2014

Leuchtturm in Flammen, Rostock-Warnemünde, www.leuchtturm-in-flammen.org

1. Januar, 17 Uhr/5. Januar, 11 Uhr

Neujahrskonzert mit der Mecklenburgischen Staatskapelle, Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin, www.theater-schwerin.de

17. bis 19. Januar 2014

World Cup im Rollstuhlfechten Germany 2014 www.weltcup-rollstuhlfechten.de, Malchow, Clara-Zetkin-Sporthalle

24. bis 26. Januar 2014

13. Winterstrandkorbfest und Strandkorbsprint, Ostseestrand Zinnowitz, www.winterstrandkorbfest.de

 


Bildnachweise

Projekt Korbwerk Heringsdorf

Filmland MV

Sport-Event MK



MV tut gut auf...


MV tut gut auf YouTube

MV tut gut auf facebook

MV tut gut auf instagram


Redaktion

Landesmarketing MV

kreativLABOR

 

Layout

büro v.i.p.

 

Copyright

Landesmarketing MV

 

Hinweis zum generellen Maskulinum

Aus Gründen des Platzes und der Lesbarkeit, wird an Textstellen, an denen von geschlechtlich gemischten Personengruppen die Rede ist, das generische Maskulinum verwendet.

Die Veranstaltungshinweise erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Herausgeber

 

Staatskanzlei des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Landesmarketing MV

Peter Kranz(V. i. S. d. P.)

Schloßstraße 2-4, 19053 Schwerin

 

Telefon: +49 (0) 385 / 588 1095

Telefax: +49 (0) 385 / 588 095

E-Mail: info(at)mv-tut-gut.de

 

www.mecklenburg-vorpommern.de

www.studieren-mit-meerwert.de

www.best-of-northern-germany.de

www.facebook.com/mvtutgut

www.instagram.com/mvtutgut