MV tut gut Newsletter Januar 2017


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

„Alternative Fakten“, „Fake-News“ und „Social-Bots“ beeinflussen den öffentlichen Diskurs spürbar. Facebook-Nachrichten und Tweets werden zu Lautsprechern im nicht enden wollenden Gerangel um Aufmerksamkeit und Meinungshoheit. Was macht das mit uns, die wir gemeinsam Marketing für unser Land „machen“? Brauchen wir mehr Lautstärke, um wahrgenommen zu werden? Ich sage: Ja. Aber mit Augenmaß und Verantwortungsgefühl. Marketing ist nicht Werbung. Unser Land ist kein Konsumprodukt, es wäscht nicht weißer als weiß. Und ja, unser Land ist auch keine Weltsicht. Im Imagemarketing geht es uns um Aufmerksamkeit und Glaubwürdigkeit. Wir kommunizieren die Stärken und Potenziale unseres Landes mit Ihnen, unseren Partnern im Netzwerk, weil wir wissen, was unser Land attraktiv macht – für Fach- und Führungskräfte, für Familien, Studierende, Unternehmer und Wissenschaftler, Kreative und natürlich Genießer. 

Auftritte wie die Länderhalle auf der Grünen Woche in Berlin zeigen: Unser Konzept, die natürliche Schönheit des Landes, den Ideenreichtum und die Innovationskraft seiner Menschen kommunikativ miteinander zu verbinden und selbstbewusst nach außen zu tragen, geht auf. Veröffentlichungen im Internet und den Sozialen Medien wie unser neuer Imagefilm zeigen: Wir schaffen mit Bildern und starken Botschaften Aufmerksamkeit an den digitalen Treffpunkten unserer Zielgruppen. Hier sollten wir noch präsenter und immer interessant sein, um deren Köpfe und Herzen zu erreichen – mit witzigen, gern auch unkonventionellen Ideen, einer aktivierenden Sprache und zugleich einer dem Land entsprechenden Entspanntheit. Lassen Sie uns dem Lärm des Netzes unseren (unwiderstehlichen) norddeutschen Charakter entgegensetzen!

Ankommen, ausatmen, anpacken – Willkommen im Land zum Leben. 

Ihr

Peter Kranz

Leiter Landesmarketing MV


Spektakulärer Jahresauftakt am Leuchtturm

Hallo 2017: Das Warnemünde Turmleuchten war ein spektakulärer Jahresauftakt.
Foto: Hanseatische Eventagentur

Das Warnemünder Turmleuchten ist ein grandioser Jahresauftakt mit Feuerwerk und Lasershow – mehr als 85.000 Gäste waren am Neujahrstag am Leuchtturm des Ostseebads dabei. Unter dem Motto „Sehnsucht“ gestalteten die Macher der traditionsreichen Veranstaltung – die Hanseatische Eventagentur – bei besten Sichtbedingungen eine spektakuläre Show.

Das Landesmarketing MV ist gern Partner des Events, das für Vielfalt und Gemeinsamkeit steht. Und so präsentierte sich die Marke „MV tut gut.“ im eindrucksvollen Schlussbild der Show auf dem Warnemünder Leuchtturm.

http://wmnde.de


Im Fokus: Eiweiß aus der Süßlupine

Im Film erzählt Prolupin-Geschäftsführer Malte Stampe über das Verfahren der Eiweißgewinnung und die Besonderheiten des Standortes MV.

Mit der Gewinnung von pflanzlichem Eiweiß aus der Süßlupine hat die Prolupin GmbH aus Grimmen zusammen mit Wissenschaftlern des Fraunhofer-Instituts ein innovatives Projekt verwirklicht. In einer weiteren Folge der Netzreihe „Land, Leute, Leben“ zeigen Protagonisten aus Grimmen in einem Video-Clip, wie die Lebensmittel entstehen, die inzwischen bundesweit vertrieben werden und mit dem Deutschen Zukunftspreis 2014 ausgezeichnet wurden. 

Der Film wurde von der Kommunikationsagentur A&B One im Auftrag des Landesmarketings MV entwickelt und von der Filmproduktion „Rabauke“ umgesetzt. Neugierig? Dann schauen Sie ihn hier.


Sonderbriefmarke lockt nach Ludwigslust

Oudrys „Pfefferfresser“ als Briefmarkenmotiv

Der „Pfefferfresser“ ist der Star einer neuen Briefmarke, die die Deutsche Post im Januar 2017 herausgegeben hat. Das Original des Bildes, geschaffen vom französischen Hofmaler Jean-Baptiste Oudry, hängt heute in der Galerie des Schlosses Ludwigslust. Oudry war einer der berühmtesten Tiermaler seiner Zeit. Er arbeitete am Hof des französischen Königs Ludwig XV., wo Herzog Christian Ludwig II. von Mecklenburg-Schwerin auf ihn aufmerksam wurde. Der Herzog kaufte fortan zahlreiche Bilder Oudrys, so dass das Staatliche Museum Schwerin heute über die weltweit größte Oudry-Sammlung verfügt. Das Motiv der Sonderbriefmarke zu 70 Cent mit „Pfefferfresser, Jungfern- und Haubenkranich“ macht Lust darauf, diese Sammlung vor Ort zu entdecken.

www.museum-schwerin.de


11. Wissens-
karawane zog durchs Land

Auftaktveranstaltung mit Dr. Schleuderfund im Leibniz-Institut für Nutztierbiologie in Dummerstorf
Foto: Landesmarketing MV

Wenn die Wissenskarawane durch Mecklenburg-Vorpommern zieht, will sie junge Menschen für Naturwissenschaften begeistern. Vom 11. bis 24. Januar 2017 war es wieder soweit: Die elfte Staffel ging auf Tour und gewährte interessierten Schülern im Alter von 15 bis 18 Jahren Einblicke in zukunftsträchtige Arbeitsgebiete. Forschungseinrichtungen, Technologiezentren und innovative Jungunternehmen öffneten ihre Türen und präsentierten mögliche Perspektiven und Berufswege. Dabei waren in diesem Jahr unter anderem das Leibniz-Institut für Katalyse-Forschung in Rostock, das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Großstrukturen in der Produktionstechnik in Rostock und das Max-Planck-Institut für demographische Forschung in Kühlungsborn, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Neustrelitz, das Leibniz-Institut für Nutztierbiologie in Dummerstorf und das Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e. V. in Greifswald, das Biomedizinische Forschungszentrum in Rostock und das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie in Neustrelitz. Neben Vorträgen und Ausstellungen durften sich die Schüler über spannende Experimente und die Erklärung spektakulärer Phänomene in der Wissenschaft freuen.

Das Landesmarketing MV unterstützte die Wissenskarawane und präsentierte den Teilnehmern mit der Kampagne „Studieren mit Meerwert“ die Chancen und Möglichkeiten eines Studiums in MV.

www.wissenskarawane-mv.de


Länderhalle MV - Besuchermagnet auf der Grünen Woche

In der Länderhalle MV auf der Grünen Woche herrschte wiederholt Andrang.
Foto: Landesmarketing MV

Hering, Eis, Bier – das und viel mehr präsentierten Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern auf der 82. Internationalen Grünen Woche in Berlin. Einmal mehr war die Länderhalle MV, die es seit 18 Jahren auf der weltgrößten Verbrauchermesse gibt, ein Magnet. Rund 180.000 Besucher informierten sich hier, probierten die angebotenen Spezialitäten und machten die Halle Mecklenburg-Vorpommerns damit erneut zu einer der beliebtesten der Ausstellung. Insgesamt 60 Aussteller gestalteten die Präsentation mit einem Mix aus regionalem Genuss, Unterhaltung und Verbraucherinformation. 

Neu in der Ausstellung war eine LED-Wand, die Besucher direkt in die einzigartige Landschaft zwischen Ostsee und Müritz entführte. Unter dem Motto „Wissenschaft zum Anfassen“ widmete sich eine Präsentation dem Thema „Lupine“ – von der Grundlagenforschung bis zur Verkostung von Produkten. Außerdem gab es einen Beitrag aus Mecklenburg-Vorpommern zum Schülerprogramm „Grüne Woche young generation“: Uwe Baumgartner vom Verein Friedrichshof 13 zeigte Kindern, wie aus Äpfeln leckerer Saft gemacht wird.

www.gruene-woche-mv.de 


Sprint mit Strandkorb

Nach der Siegerehrung: Robert Ninas und Patrick Lehman sicherten sich wiederholt Gold im Strandkorb-Sprint.
Foto: Landesmarketing MV

Und die Gewinner sind... Robert Ninas und Patrick Lehman aus Zinnowitz. Die Vorjahressieger sicherten sich den Titel bei der Strandkorb-Sprint-Weltmeisterschaft am Wochenende in Zinnowitz, die zu einem Höhepunkt des alljährlichen Strandkorbfestes geworden ist. Wieder war das Ostseebad auf der Insel Usedom ein hervorragender Ausrichter des Wettstreits, der zum 16. Mal ausgetragen wurde und längst deutschlandweit Beachtung findet.

Die beiden Schnellsten brauchten 5:06 Sekunden für die 20 Meter lange Strecke. Den Weltrekord allerdings knackten sie damit nicht – der liegt bei 4,91 Sekunden. Zu dem Wettkampf hatten sich fünf Teams, davon ein Frauen-Team angemeldet, die es mit dem 60 Kilogramm schweren Korb aufnehmen wollten. Rund 1000 Zuschauer verfolgten bei schönstem Sonnenschein und besten Wettkampfbedingungen die Veranstaltung, die unter Schirmherrschaft von Ministerpräsident Erwin Sellering stand. 

www.winterstrandkorbfest.de


Termine

15. bis 18. Februar 2017

BioFach: Auf der weltgrößten Bio-Messe treffen sich Produzenten und Verarbeiter und stellen Produkte, Neuheiten und Know-how vor. www.mv-ernaehrung.de

18. bis 19. Februar 2017 

HORZION-Messe in Münster www.horizon-messe.de

24. bis 26. Februar 2017

Der internationale Springertag lädt die weltbesten Wasserspringer nach Rostock ein. www.springertag-rostock.de


Bildnachweise

Cornelius Kettler,

Hanseatische Eventagentur

Landesmarketing MV



MV tut gut auf...


MV tut gut auf YouTube

MV tut gut auf facebook

MV tut gut auf instagram


Redaktion

Landesmarketing MV

kreativLABOR

 

Layout

büro v.i.p.

 

Copyright

Landesmarketing MV

 

Hinweis zum generellen Maskulinum

Aus Gründen des Platzes und der Lesbarkeit, wird an Textstellen, an denen von geschlechtlich gemischten Personengruppen die Rede ist, das generische Maskulinum verwendet.

Die Veranstaltungshinweise erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Herausgeber

 

Land Mecklenburg-Vorpommern

Finanzministerium

Peter Kranz(V. i. S. d. P.)

Schloßstraße 9-11, 19053 Schwerin

 

Telefon: +49 (0) 385 / 588 4695

Telefax: +49 (0) 385 / 588 4697

E-Mail: info@mv-tut-gut.de

 

www.mecklenburg-vorpommern.de

www.studieren-mit-meerwert.de

www.best-of-northern-germany.de

www.facebook.com/mvtutgut

www.instagram.com/mvtutgut